Auf Grund der Beschaffenheit der Gemeinde Stimpfach mit ihren 23 Wohnplätzen und einer Vielzahl von Handwerks- und Industriebetrieben, den Verkehrswegen wie die B290, die Bahnlinie und die zahlreichen Kilometer an Kreis- und Landstraßen, sowie den Fremdenverkehrseinrichtungen wie z.B.  Jugendherberge und Tagungshotel und nicht zuletzt dem Alten- und Pflegeheim, muss die Freiwillige Feuerwehr Stimpfach für ein breit gefächertes Einsatzspektrum gewappnet sein. Regelmäßiges Üben, gute Ausrüstung und eine stetige Weiterentwicklung ist nötig um mit den wachsenden Herausforderungen Schritt halten zu können.

Neuestes Fahrzeug der Wehr ist ein HLF 10 auf MAN Allrad Fahrgestell und Rosenbauer Aufbau. Es wurde im Frühjahr 2017 in Dienst gestellt und ist in der Abteilung Weipertshofen stationiert.

So wurde neben den neuen HLF 10 im Jahr 2009 ein gebrauchter Mannschaftstransportwagen angeschafft, der nicht nur zum Mannschaftstransport dient, weitere Verwendungsmöglichkeiten sind unter anderem der Einsatz als mobile Einsatzleitstelle oder zur Straßenabsicherung.

Zuvor wurde 2003 das Löschgruppenfahrzeug LF8/6 beschafft, das mit seiner Ausstattung auch dem Umstand Rechnung trägt, dass die Einsätze der Feuerwehren immer mehr von der reinen Brandbekämpfung, hin zur Technischen Hilfeleistung gehen.

Davor wurde im Jahr 1992 bereits ein Löschgruppenfahrzeug LF8/6 beschafft, das seither in Diensten der Freiwilligen Feuerwehr Stimpfach steht.

Das älteste Feuerwehrfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Stimpfach ist das 1982 in Dienst gestellte Tanklöschfahrzeug TLF 8/18.