Am Freitagabend gegen 18:10 Uhr wurde zur diesjährigen Haupt- oder auch Einsatzübung nach Weipertshofen alarmiert.
Angenommen wurde ein Wohnhausbrand mit mehreren vermissten Personen, auch eine kleine Explosion durch eine Gasflasche soll sich ereignet haben.
Zusätzlich kam es in der Nähe des Gebäudes zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mofafahrer unter einem Anhänger eingeklemmt wurde.
Durch die ersten Einsatzkräfte wurde eine Löschwasserversorgung vom Hydrant aufgebaut und ein erster Atemschutztrupp zur Personensuche ins Gebäude geschickt. Eine Person konnte am Fenster über die Steckleiter gerettet werden. Die beiden anderen Personen wurden zügig gefunden und mit Tragen nach draußen gebracht. Auch mehrere Gasflaschen wurden aus dem Gebäude geräumt und gekühlt.
Parallel wurde durch die nachrückenden Einsatzkräfte ein weiterer Löschangriff auf der Gebäuderückseite aufgebaut. Eine Einheit wurde für den Verkehrsunfall abkommandiert. Hier wurde der Anhänger mit Hebekissen und Spreizer angehoben, um die Person befreien zu können.
Da das Gebäude bald abgerissen wird, konnte „realer“ als üblich geübt werden. Es musste nicht auf Wasserschäden und Schmutz geachtet werden.
Nach gut einer Stunde war die Übung schließlich beendet, anschließend wurden der Ablauf und mögliche Verbesserungen besprochen.


  • hue2022_1
  • hue2022_2
Am Freitag, den 29.07. konnten die Abteilungen Stimpfach und Rechenberg, im Rahmen einer kleinen Feier, in das neue Magazin in der Rechenberger Str. einziehen.
Mit einem kleinen Umzug zog die Abt. Stimpfach vom bisherigen Magazin im UG des Rathauses zum neuen Standort. Die Abt. Rechenberg hatte freilich einen weiteren Weg, sie verlässt wehmütig das Magazin in der Ortsstraße. Begleitet von der Musikkapelle Stimpfach konnte Bürgermeister Strobel die Schlüssel an die Leiter der einzelnen Abteilungen übergeben. Ebenso erhielten natürlich alle Kameradinnen und Kameraden einen Schlüssel für die elektronische Schließanlage.
Nach über eineinhalb Jahren Bauzeit ist das Magazin mit fünf Fahrzeugstellplätzen und moderner Ausstattung einsatzbereit. Großzügige Umkleiden, Werkstatt und Lager fehlen ebenso wenig wie Räume für die Jugendfeuerwehr und Kindergruppe.

Die offizielle Einweihung erfolgt im Rahmen des Magazinfests mitte August.

  • einzug_1
  • einzug_2

 
Kurz nach 20:00 Uhr wurde zu einer Rauchentwicklung in die Weipertshofer Str. alarmiert.
Vor Ort war kein Rauch oder Brandherd erkennbar. Auch bei der Kontrolle der umliegenden Flur- und Waldwege wurde nichts entdeckt. Vermutlich war eine große Staubwolke Grund der Alarmierung.
Am Montag, gegen 16:35 Uhr wurden alle Abteilungen der FFW Stimpfach zu einem Flächenbrand bei Weipertshofen alarmiert.
Durch schnelles Eingreifen konnte der Brand in der Wacholderheide auf eine Fläche von ca. 400 m² eingegrenzt und abgelöscht werden.
Auch wurden mehrere Vakuumfässer mit Wasser großflächig verteilt.

  • flaechenbrand_1
  • flaechenbrand_2