Kurz nach 14:00 Uhr wurde die FFW Stimpfach zu einer ca. 300m langen Ölspur auf der L 1068 Richtung Matzenbach gerufen. Kurz zuvor verunfallte auf dieser Ölspur ein Motorradfahrer, der sich dabei leicht verletzte. Die Ölspur wurde mit Bindemittel beseitigt und die Straße gesäubert.

 

  • Oel-2016-1

Am Samstagabend gegen 18:15 wurden alle drei Abteilungen der FFW Stimpfach zu einem Kleinbrand in die Forstwasenstraße alarmiert. Ein auf dem Herd stehender Topf mit verkohltem Inhalt führte zu einer starken Rauchentwicklung. Der Topf wurde entfernt und die Wohnung mit einem Drucklüfter belüftet.

Samstag Nacht gegen 0:45 Uhr musste die FFW Stimpfach Äste beseitigen, die wegen starker Böen auf der Fahrbahn lagen.

Am 8.6. wurde die FFW Stimpfach zur Unterstützung des Rettungsdienstes in einen Teilort der Gemeinde alarmiert.

Am Mittwoch den 04.05. gegen 17:00 Uhr wurde die FFW Stimpfach zu einer Ölspur in die Seestraße nach Rechenberg alarmiert. Die Öl- und Benzinspur wurde mit Bindemittel beseitigt.

Am Sonntag gegen 12:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Stimpfach durch die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb alarmiert. Vor Ort konnte kein Grund für das Auslösen der BMA entdeckt werden.

Montagmorgen gegen 5 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Stimpfach durch die Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb alarmiert. Ein Druckabfall im Sprinklersystem hatte den Alarm ausgelöst.

Am Sonntagvormittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Stimpfach zu einer technischen Hilfeleistung an den Reiglersbach-Stausee alarmiert.

Am Montagmorgen gegen 6:15 Uhr und 7:15 Uhr wurden durch die Brandmeldeanlage im St.Anna Seniorenheim in Stimpfach erneut Alarme ausgelöst. Beide Male konnten die ausgerückten Einsatzkräfte keinen Grund für das Auslösen finden.

Am Sonntagmorgen wurde durch die Brandmeldeanlage im St.Anna Seniorenheim in Stimpfach ein Alarm ausgelöst. Vor Ort konnte jedoch kein Grund für das Auslösen gefunden werden.

Am Montagabend gegen 18 Uhr wurde die Abteilung Weipertshofen der Freiwilligen Feuerwehr Stimpfach zu einer Tierrettung alarmiert. Ein Hund war in ein Drainagerohr geschlüpft und kam nicht mehr ohne Hilfe heraus. Mit einem Bagger wurde das Rohr freigelegt. Die Feuerwehr hatte die Einsatzstelle ausgeleuchtet und die Rettung unterstützt.